10. Bonner Symposium zur Psychotherapie - www.tanztherapie.de

Neuerscheinung: Grammatik der Körpersprache (3. Auflage) mit einem neuen Kapitel zu meditativen Tänzen!

Orientierungsseminar

Die nächsten Orientierungsseminare finden am 23.01.2022 sowie am 27.03.2022 statt. Anmeldungen sind mit Angabe aller Kontaktdaten unter folgender E-Mail Adresse möglich: info@ditat.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Start der nächsten Ausbildungsgruppen:

Baustein I:

Beginn Mai 2022

Baustein II:

Beginn Oktober 2022

Baustein III:

Beginn voraussichtlich Oktober 2023

 

 

 

Die Telefonzeiten des DITAT:

 

Donnerstag: 09:00-13:00Uhr.

 

Gerne sind nach Vereinbarung auch individuelle telefonische Beratungen außerhalb der angegebenen Zeiträume möglich.

Darüber hinaus können Sie uns jederzeit auch eine Nachricht per E-Mail hinterlassen.

 

Telefon: 0228 - 9637161

E-Mail: info@ditat.de

 

In unserer Institutsambulanz bieten wir Körperpsychotherapie im Einzel- und Gruppensetting an.

Ausbildung:

Unsere neuen Ausbildungsgruppen beginnen i.d.R. im jährlichen Rhythmus

.

COVID-19 Informationen

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise des Robert-Koch-Instituts sowie folgende Informationen!

 

Ab sofort finden Sie auf der Homepage der Psychotherapeutenkammer NRW unter https://www.ptk-nrw.de/de/aktuelles/nachrichten-2020.html die Web-News zum Thema: Häufige Fragen zur Coronavirus-Pandemie - Antworten für Psychotherapeuten/innen.

 

Merkblatt zu Hygienevorschriften für Gruppen im DITAT

Ab November 2021 gilt in NRW bei bestimmten Hospitalisierungsraten die 2G-Regelung. Für dann stattfindende Präsenzveranstaltungen gelten die folgenden Hygieneregeln. Grundsätzlich gelten die jeweils übergeordneten Hygienevorschriften des Landes NRW.

 

1. Alle Hygienestandards müssen grundsätzlich eingehalten werden

   - bei 3G-Regelung: Zutritt haben grundsätzlich nur geimpfte, genesene oder getestete TeilnehmerInnen mit einem negativen Testergebnis einer öffentlichen Teststelle

   - bei 2G-Regelung: Zutritt haben grundsätzlich nur geimpfte oder genesene TeilnehmerInnen

   - bei 2G Plus-Regelung: Zutritt haben grundsätzlich nur geimpfte oder genesene TeilnehmerInnen plus einem negativen Testergebnis einer öffentlichen Teststelle

   - mind. 1 1/2 m Abstand halten

   - Handhygiene grundsätzlich durchführen

   - absolutes Teilnahmeverbot bei (auch nur schwacher) Symptomatik

   - Mundschutzgebot (selbst mitzubringen) in allen öffentlichen Räumen

   - Toilettennutzung nur einzeln (vorher und hinterher Handdesinfektion)

   - häufiges Lüften der Räume, mind. alle 90 min.

 

2. Gruppengröße und Organisationsformen

   - Ausbildungsgruppen werden ggf. geteilt und in zwei Räumen in zwei verschiedenen Etagen ggf. in verschiedenen Häusern durchgeführt, sofern Raumkapazitäten dies    erlauben.

   - Aufgabenstellungen, die allein / zu zweit oder in einer Kleingruppe durchgeführt werden können und Präsenzveranstaltungen werden gemischt. Die DozentInnen teilen die entsprechende Organisationsform im Vorhinein vor jedem Wochenende mit.

   - Ggf. werden zu theoretischen Themen Videochats / Zoomkonferenzen u.a. in die curricularen Abläufe integriert.

   - Sitzpositionen und Abstände in den Seminaren werden vorgegeben.

   - Bei Bewegungseinheiten folgen Sie strikt den Anweisungen der DozentInnen.

 

3. Material- und Raumbenutzung

   - Die Küchenräume im Institut dürfen nicht betreten werden, daher muss jede/r TeilnehmerIn selbst für Getränke und Verpflegung sorgen. Tassen, Teller, Besteck etc. dürfen nicht aus der Küche geholt oder benutzt werden.

   - alle Materialein wie Sitzkissen, Decken, Seile, Stäbe, Bälle, Tücher, ggf. andere Materialien wie Stifte, Papier, Musikinstrumente (keine Blasinstrumente, keine Stimmarbeit) müssen selbst mitgebracht werden. Es werden keinerlei Geräte/ Materialien o.ä. zur Verfügung gestellt, außer der fest installierten Musikanlage oder der Technik vor Ort, die regelmäßig desinfiziert wird.

   - Kontakt- und Berührungsarbeit ist untersagt. Auch bei Bewegungseinheiten müssen die Mindestabstände eingehalten werden, was durch die DozentInnen organisiert und überwacht wird.

   - Umkleideräume / Nebenräume stehen nicht zur Verfügung. Ein Umkleiden ist also nicht möglich.

   - Vor den entsprechenden Seminaren erfolgen entsprechende Informationen von den DozentInnen an die jeweilige Gruppe.

 

4. Haftung

Es wird von Seiten des Instituts keinerlei Haftung übernommen. Sollten die allgemeinen Hygienevorschriften (vgl. aktuell auch immer auf der Seite des RKI und der KV-NO) nicht eingehalten werden, so kann Hausverbot erteilt werden. Darüber hinaus obliegt die Entscheidung über die Teilnahme an den Seminaren im Falle eines Sich-krank-Fühlens allein der Eigenverantwortung der SeminarteilnehmerInnen.

Weiterhin gelten die allgemein bekannten AGBs.

 

Bonn, 22.11.2021

Dr. med. Bernd Voigt & Dr. phil. Sabine Trautmann-Voigt



.